#1 RE: Dosi im Pflegeheim....Mohrle und Tiger suchen .... von 26.12.2012 15:53

Mohrle und Tiger.....

...suchen ganz, ganz dringend ein neues Zuhause, da ihr jetziges Zuhause einsturzgefährdet ist und ihr Dosi ins Pflegeheim musste. Beide leben derzeit sich größtenteils selbst überlassen im Raum Jenfeld. Die Enkelin der dementen alten Dame, die ihr Haus verlassen musste und nun im Pflegeheim lebt, lebt mit ihrer kleinen Tochter alleinerziehend in einer kleinen Wohnung in einem Mehrfamilienhaus an einer Hauptstraße und hat bereits eine der drei verwaisten Katzen bei sich aufgenommen. Mohrle und Tiger kann sie nicht bei sich aufnehmen, da beide Freigänger sind (Tiger ist wohl halbwild...) und sie auch gar nicht den Platz in ihrer kleinen Wohnung hat.
Aktuell fährt sie zwei mal am Tag zu dem verlassenen, baufälligen Haus um bei den beiden nach dem Rechten zu sehen und sie zu füttern. Die Pelznasen können durch ein offenes Fenster jederzeit ins Trockene und wieder raus. Doch das kann natürlich keine Dauerlösung sein, zumal das Haus auch irgendwann abgerissen wird. Ins Tierheim wollte sie die beiden nicht einfach weggeben und so hatte sie mich gebeten, ob ich nicht etwas tun kann. Sie weiss sehr wenig über die Tiere, da der Kontakt zu ihrer Oma auch nicht der intensivste war. Was sie mir sagen konnte, war folgendes:

Mohrle …. ist eine ältere langhaarige silberfarbene Katzendame (Herkunft unbekannt, ggf. Persereinschlag), kastriert, schon einiges älter als 10 Jahre,mittlerweile wohl lieber im Haus anstatt draußen, sucht schon die Nähe zum Menschen, zeigt sich zutraulich und verschmust. Manchmal pischert sie aus unbekannten Gründen. Vor einigen Monaten war sie wohl auch mal beim Tierarzt wegen kahler Stellen im Fell. Die Enkelin wollte nun den Tierarzt kontaktieren, um heraus zu finden, wie der Gesundheitszustand von Mohrle ist.

Tiger... ist eine kleine Tigerin, (Unkastriert) ca. 3 Jahre alt und ist der alten Dame wohl selbst erst vor gut einem Jahr zugelaufen und einfach geblieben. Sie ist halbwild, lässt sich zwar anfassen, ist aber mehr draußen unterwegs als im Haus und einfach einfangen lässt sie sich wohl auch nicht. Über den Gesundheitszustand konnte sie ebenfalls keine Angaben machen.

Hat jemand von Euch eine Idee? Hat jemand von Euch vielleicht sogar ein Plätzchen für die Beiden? Oder weiss ein Zuhause für einen oder beide. Die junge Tigerkatze fühlt sich sicher auf einem Reiterhof o. ä. Wohler als in einer Wohnung und die flauschige ältere Dame freut sich bestimmt über ein ruhiges, kuscheliges Zuhause.

Ich werde mir Ende der Woche selbst ein Bild von der Situation vor Ort machen. Bei Interesse, eine oder beide der beiden Fellis zu übernehmen, stelle ich euch gern den Kontakt zur Enkelin her.

Hier noch ein Pfoto von den beiden...



#2 RE: Dosi im Pflegeheim....Mohrle und Tiger suchen .... von BiBi 26.12.2012 16:24

avatar

Oh weh...

für´s kümmern...

#3 RE: Dosi im Pflegeheim....Mohrle und Tiger suchen .... von 02.01.2013 21:33

Hallo Ihr Lieben,
hat wirklich niemand euch eine Idee? im XING Forum hat sich nicht einer für die Beiden interessiert...ich hab mittlerweile auch meine Nachbarschaft befragt,leider ohne Erfolg :-(
Alle haben Bedenken mit ihren derzeitigen Katzen.....
Habt ihr nicht vielleicht doch jemanden, oder jemanden, der jemanden kennt, der eine gute Katzenmutti/Katzenpapi ist?

Traurig,
Anja

#4 RE: Dosi im Pflegeheim....Mohrle und Tiger suchen .... von BiBi 02.01.2013 23:53

avatar



Ich habe schon alles mobilisiert was geht...

Und hier geht definitiv nichts mehr...so leid es mir tut...

Bzw. warte mal...eine klitzekleine Chance sehe ich noch...gäbe es eine Möglichkeit die beiden zu transportieren von Hamburg nach ...(Helmstedt)...

#5 RE: Dosi im Pflegeheim....Mohrle und Tiger suchen .... von Darleen 04.01.2013 10:46

Hallo Anja,
ich frage mal wegen der kleinen Tigerin eine Bekannte. Allerdings bin ich skeptisch, die hatten vorher einen jungen Kater, der angefahren wurde (auch in einer ruhigen STraße auf dem Lande...). Die Frau hat eigentlich eine Katzenallergie, aber sie haben einen Resthof und noch ein paar Pferde. Somit wären trockene udn warme Plätze genug vorhanden, es würde sich auch gekümmert, so ist es nicht. Gut, Tigerle ist ja jetzt wohl auch Freigänger und an der Straße leben viele Katzen und ich könnte Kontakt halten. Tigerle würde dort aber eben hauptsächlich draußen leben. Eigentlich suchen die Leute nicth wirklich eine Katze, aber die Frau hat mir letztens erzählt, wenn mal wieder ein Streuner vor der Tür steht, dann würden sie ihn aufnehmen.

Soll ich mal nachfragen? Ich hab auch gedacht, dass sie bei uns leben könnte bzw. ich sie meiner Nachbarin unterjubel, aber da diese eben selbst sehr krank ist und ihre einzige noch verbliebene Katze Naomi (Rosa und Tiggi sind ja schon bei uns Nachbarn eingezogen) auch schon ständig bei uns vor der Tür steht, halte ich dies nicht für eine gute Idee und es besteht die Gefahr, dass Naomi sie wegjagt.

#6 RE: Dosi im Pflegeheim....Mohrle und Tiger suchen .... von Katzenfreundin 04.01.2013 11:53

Hallo,

leider weiß ich auch keinen Platz für die Kätzchen und suche eher welche.
Schalte doch vielleicht mal ganz konventionell eine Anzeige in der Tagesszeitung.
Es gibt auch Stellen ohne Internet, wie ich neulich erleben konnte, die dann
vielleicht reagieren?

Die Tigerin auf einen Bauernhof - oh je, auf den meisten Bauernhöfen werden
die Tiere sich selbst überlassen. Wenn sie krank werden, dann haben sie Pech.
Also Bauernhof ist wirklich eher ein Platz von dem man Katzen wegholt, finde und
erlebe ich. Die Tigerin hat doch Anschluss gesucht ...

Mehr als Daumendrücken kann ich nicht. In welchem Bundesland sind sie?
Und in welcher Stadt?

#7 RE: Dosi im Pflegeheim....Mohrle und Tiger suchen .... von Darleen 04.01.2013 13:37

Hallo Anja,
warst du denn schonmal vor Ort und hast weitere Infos?

@Nicole: ja, das mit den Bauernhöfen ist so eine Sache, wie gesagt unser verstorbener Nachbar war da echt die Ausnahme, wenn auch selbst Landwirt (er hat jede Katze, die länger als ein paar TAge auf dem Hof war erstmal kastrieren lassen, entwurmt und Zeckentropfen gegeben....auch wenn das umstritten ist, aber er hat immerhin gehandelt und die Katzen durften bleiben oder er hat sie vermittelt). Hier muss man ein wenig zwischen Reiterhof und Bauernhof unterscheiden. Auf Reiterhöfen ist es meist schon so, dass sich jemand verantwortlich fühlt, zumindest auf den kleinen, privat betriebenen Höfen, da dort wirklich auch Katzen gebraucht werden. Hier ist dann allerdings wieder das Freilaufthema und überfahren-werden-Problem. Aber auf allen Höfen, wo wir mit unseren Pferden waren, hatten die Katzen auch Familienanschluss, wurden von allen Einstellern betüdelt, hatten warme Stroh- und Heuhöhlen oder haben z.T. sogar auf den weichen Pferdehintern geschlafen und wichtig: Sie wurden kastriert! Aber auch hier ist es schon wichtig, Vorkontrollen zu machen und wichtig wäre es dann auch, wenn es mindestens einen festen Ansprechpartner gibt, der sich verantwortlich fühlt und man auch ggf. eine NK durchführt. Jetzt kenn ich zwar so viele Pferdeleute, aber die haben alle Katzen......

#8 RE: Dosi im Pflegeheim....Mohrle und Tiger suchen .... von katzenmama 04.01.2013 20:51

avatar

Pia, was Du zu Reiterhöfen schreibst, kann ich nur bestätigen.

Dort, wo meine Tochter ihr Pferd eingestellt hat, ist ein kleiner Familienbetrieb und es ist so, wie Du es beschreibst.
Die Katzen werden gefüttert, haben warme Plätze zum Schlafen und jeder kümmert sich irgendwie. Sie werden auch tierärztlich versorgt, wenn was ist.

Auf diesem Hof war meine Lilly zugewandert, sie war damals eine scheue Katze, die kastriert werden sollte.
Nun ist sie eine große Schmuserin und wohnt schon jahrelang bei mir.

Das schreibe ich jetzt extra, damit daran gedacht wird, dass Katzen sich auch an Menschen gewöhnen und binden können, obwohl sie als scheu eingefangen wurden.
Man muss allerdings viel Geduld und Ruhe haben.

#9 RE: Dosi im Pflegeheim....Mohrle und Tiger suchen .... von 06.01.2013 15:31

Hallo Ihr Lieben,
erstmal Danke für euer "Gedankenmachen...es gibt Neuigkeiten...die das Drama eigentlich nur herauszögern...
Habe mehrere Tage hinter der Enkelin hinterher telefoniert, und sie gerade eben endlich erreicht. Fakt ist, dass die alte Dame keine Lust aufs Pflegeheim hatte und seit vorgestern wieder in ihrem Zuhause lebt, ihre Katzen jetzt wieder selbst versorgt und ihre Katzen definitiv nicht abgeben will.
Sie hat von der Enkelin bis Ende des Monats ein Ultimatum gestellt bekommen, da es ihrer Meinung nach so nicht weitergehen kann und das Zuhause für die alte Dame ja eigentlich nicht mehr das Richtige ist. Ich bin zuweit aussenstehend, als dass ich beurteilen kann, wie schlimm die Situation nun wirklich ist oder auch nicht. Fakt ist ja, die Dame kann noch selbst entscheiden, was und wie passieren wird - die Adresse, wo das nun genau ist, hat die Enkelin mir nicht gegeben....ich weiss nur, dass es in Jenfeld ist.
Somit blieb mir eben im Telefonat nichts anderes übrig, als weiterhin meine Hilfe anzubieten, wenn sie denn angenommen wird. Insofern ist dieser Thread hier meiner Meinung nach aktuell auf "Standby"...aber ich bleibe auf jeden Fall dran an dieser komischen Geschichte. Denn ich hatte seinerzeit die Info bekommen, dass das Haus einsturzgefährdet ist und jetzt heisst es, "in den beiden vorderen Zimmern kann sie noch wohnen"....ja, was denn nun?
Beim Tierarzt hatte die Enkelin sich auch noch nicht erkundigt, obwohl ich darum gebeten hatte....alles sehr komisch....aber wie gesagt, ich bleibe dran.

@BiBi...was hat es mit Helmstedt auf sich?
Anja

#10 RE: Dosi im Pflegeheim....Mohrle und Tiger suchen .... von BiBi 06.01.2013 20:13

avatar

Zitat von lutschbonbon&bier
"in den beiden vorderen Zimmern kann sie noch wohnen"....ja, was denn nun?
Beim Tierarzt hatte die Enkelin sich auch noch nicht erkundigt, obwohl ich darum gebeten hatte....alles sehr komisch....aber wie gesagt, ich bleibe dran.



Ohne Worte...

Zitat von lutschbonbon&bier
@BiBi...was hat es mit Helmstedt auf sich?



Eine sehr liebe Kundin und Freundin von mir hat doch einen Resthof/Gnadenhof in der Nähe von Helmstedt und die könnte ich eventuell fragen wegen den beiden...das schöne dort ist, wenn die Katzen (und alle anderen Tiere natürlich auch ) Anschluß möchten kriegen sie den von gerne und wer nicht möchte darf auch so dort von gerne mit wohnen...ich würde da sofort hinziehen...

#11 RE: Dosi im Pflegeheim....Mohrle und Tiger suchen .... von Alex 21.02.2013 21:32

avatar

Habe eine Frage

Was ist mir Mohrle und Tiger geworden
geht es ihnen gut .Haben sie ein neues Zuhause
gefunden . Wer weiß bescheid ??


Grüße Alex !!

#12 RE: Dosi im Pflegeheim....Mohrle und Tiger suchen .... von 23.04.2013 22:46

Hallo @all,
sry, hab gerade erst gesehen, dass ich hier eine Antwort "schuldig" bin
Bis dato gibt es nichts Neues von Mohrle und Tiger...

Werde aber weiter berichten, wenn es etwas Neues gibt.

#13 RE: Dosi im Pflegeheim....Mohrle und Tiger suchen .... von 20.09.2013 21:05

so...auch hier mal eine aktuelle Info....
Der Tiger ist bei der Enkelin geblieben,
die ältere Perserdame wurde weitervermittelt - das hat mir meine Kollegin
auf meine wiederholte Nachfrage hin mitgeteilt. Leider nicht mehr Infos :-(

#14 RE: Dosi im Pflegeheim....Mohrle und Tiger suchen .... von BiBi 20.09.2013 21:28

avatar

Dann hoffe ich für beide und wünsche ihnen alles Glück der Welt... :glück: :glück:

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz